2015

Wichtige Mitteilung an die Mitglieder

Nutzung des Sportgeländes Odersbach durch den WGB

 

Nach den Vorfällen bei dem Fußballspiel zwischen dem WGB und der SG Oberlahn am 19.4.2015 auf unserem Sportplatz in Odersbach, hat der Vorstand des Sportvereins Odersbach ein Schreiben an WGB geschickt, in dem klar die Einstellung des Sportvereins zu diesen Vorfällen dargelegt wurde und was von Seiten des WGB erwartet wird. Über dieses Schreiben wurde Anfang Mai auf der Homepage des SVO und im Vereinskasten informiert.

 

Durch den WGB erfolgte jedoch keine angemessene Reaktion und auch das Verhalten des WGB bei der Sportgerichtsverhandlung in Limburg, wegen der Vorfälle bei dem Spiel WGB – SG Oberlahn, war nicht positiv gegenüber dem Sportverein Odersbach.

Bei einer Vorstandssitzung am 1.6.2015 wurde dann der Beschluss gefasst, die Vereinbarung mit dem WGB, die bis zum 31.05.2015 befristet war, nicht zu erneuern.

Damit wurde die Nutzung des Sportgeländes Odersbach und des Zwischenraums durch den WGB vom SV Odersbach mit diesem Tag beendet.

Dieser Beschluss wurde dem WGB dann zuerst per mail und dann in einem Gespräch am 9.6.2015 mitgeteilt, damit der WGB in der Lage ist, für die neue Spielsaison eine andere Sportstätte zu finden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde übergangsweise vereinbart, dass der WGB das Sportgelände zum Training nutzen darf.

Die Stadt Weilburg, Herr Bürgermeister Schick, wurde am 10.6.15 über den Sachverhalt und das Gespräch informiert.

 

Herr Bürgermeister Schick lud dann zu einem Gesprächstermin am 8.7.2015 ein, bei dem die Nutzung des Sportgeländes in Odersbach besprochen werden sollte. Bei diesem Gespräch wurde durch Herrn Bürgermeister Schick dargelegt, dass die Stadt Weilburg als Eigentümer des Geländes bestimmen kann, durch wen die Nutzung erfolgen darf.

 

Da nach Angaben von Herrn Bürgermeister Schick zurzeit im Bereich der Stadt Weilburg keine andere Möglichkeit besteht, dass der WGB seine Fußballspiele durchführen kann, wurde durch den Magistrat der Stadt Weilburg entschieden, dass der WGB bis auf weiteres das Sportgelände in Odersbach nutzen darf.

Diese Nutzung beschränkt sich aber auf den städtischen Bereich (Sportplatz und Bürgerhaus) und umfasst nicht den Bereich der vereinseigenen Gebäude und Einrichtungen des Sportvereins Odersbach.

 

Die Stadt Weilburg sorgt dafür, dass das Sportgelände Odersbach nach Nutzung durch den WGB in einem ordnungsgemäßen Zustand hinterlassen wird und dass die finanziellen Regelungen eingehalten werden. Nach Angaben von Bürgermeister Schick ist der Zeitraum der Nutzung des Sportgeländes Odersbach durch den WGB aber nicht von Dauer, sondern es besteht vermutlich eine Möglichkeit dem WGB, zeitnah eine andere Sportstätte innerhalb der Stadt Weilburg zur Verfügung zu stellen.

 

Vorstand Sportverein Odersbach

Jahreshauptversammlung

Rainer Staffa aus Kubach präsentierte das Projekt Kunstrasen im Weilburger Stadion
Rainer Staffa aus Kubach präsentierte das Projekt Kunstrasen im Weilburger Stadion

Die Jahreshauptversammlung des Sportvereins Odersbach stand im Zeichen der Abstimmung über die Beteiligung des SV am gemeinsamen Kunstrasenprojekts zusammen mit dem TuS Kubach, dem TuS Edelsberg und dem TuS Kirschhofen. Das Thema lockte mehr Mitglieder als in den Jahren zuvor an. Gast Rainer Staffa (TuS Kubach) stellte den Mitgliedern als Projektleiter in einer Powerpointpräsentation nicht nur die gesamten Berechnungen und den Hintergrund des Zustandekommens vor, sondern beantwortete anschließend auch noch ausführlich die vielen Fragen. Er machte deutlich, welche Bedeutung dieses Projekt nicht nur für die Stadt Weilburg habe, sondern insbesondere für die Entwicklung des Fußballs in Odersbach und den anderen betroffenen Stadtteilen. Immerhin spielen in der Jugendspielgemeinschaft der SG Oberlahn insgesamt 157 Jugendliche in 11 Mannschaften. Gegenwärtig sei kein Sportplatz mit ausreichendem Flutlicht versehen und auch die Jugendspiele müssen in der Winterzeit auf dem Hartplatz in Edelsberg durchgeführt werden. Weilburg sei die einzige Kommune, die noch keinen  Kunstrasenplatz besitze. Immerhin könne man durchschnittlich 2000 Stunden im Jahr so einen Platz nutzen, während es für Rasenplätze nur ca 440 Stunden wären. Durch die Landes-,Kreis- und Stadtzuschüsse sei eine einmalige Gelegenheit gegeben worden, deren Nichtannahme so ein Projekt für viele Jahre nicht mehr möglich machen würde. Den 710.ooo Euro Gesamtkosten stehen Fördergelder von 550 ooo entgegen. Gegenwärtig müsste jeder Verein eine Einmalzahlung von ca 9000 Euro vornehmen, die hoffentlich durch wachsende Werbeeinnahmen und verringerte Baukosten noch gesenkt werden könnten.
Im August solle bei positiver Entscheidung aller Vereine, Odersbach sei der erste im Entscheidungsprozess,  mit dem Bau begonnen werden und rechtzeitig vor dem Winter im November 2015 beendet sein.
Die Mitglieder hatten viele Fragen, die sich zum Einen auf das Projekt, zum Anderen aber über die langjährigen Folgen für den SV Odersbach bezogen. Kassierer Klaus Steinbrecher konnte in dieser Hinsicht die Mitglieder beruhigen. Erster Vorsitzender Andreas Tropp versicherte, dass keine der sieben gleichberechtigten Abteilungen des SVO durch eine positive Entscheidung Nachteile haben werde. Alle Fragen konnten wohl zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet werden, denn die abschließende Abstimmung sah bei nur einer Gegenstimme und fünf Enthaltungen eine überwältigende Mehrheit für dieses Projekt.

Im Weiteren der Jahreshauptversammlung wurden noch wichtige Entscheidungen getroffen. Nachdem Kassenwart Klaus Steinbrecher sein Amt schon ein Jahr nur noch kommissarisch ausübte, wurde endlich eine Nachfolgerin gefunden. Einstimmig wurde Frau Monika Silberling zur neuen Kassenführerin des SV Odersbach gewählt und komplettiert damit wieder den Vorstand nach seiner Wahl vor einem Jahr. Andreas Tropp dankte abschließend dem scheidenden Kassenwart Klaus Steinbrecher für seine bisherige erfolgreiche Arbeit. Alle  Fachbereichsleiter berichteten aus ihren Abteilungen: Thomas Hörr für den Seniorenfußball, Klaudius Pissarek für die Alte Herren  und Rüdiger Ebel aus dem Jugendfußball. Besonders erwähnt wurde die neue Schülermannschaft im Tischtennis vom kom. Abteilungsleiter Alexander Kohl. Gertrud Hirschfeld (Gymnastik der Damen), Renate Zimmermann (Jugendturnen) berichteten alle von einem guten Jahr, während Michelle Dombach (Tennis) darauf hinwies, dass im letzten Jahr nur etwa 5-7 Kinder am Trainingsbetrieb teilnahmen. Andreas Tropp wies abschließend auf den am 16.3. beginnenden 6.Rückenkurs hin (Mo 18.30 Uhr, Bürgerhaus), den Andrea Kramer für Mitglieder kostenlos durchführt, aber auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen sind. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement, insbesondere den Eltern, die ihre Kinder zu Sportveranstaltungen fahren und diejenigen, die sich bei Feiern immer wieder zur Verfügung stellen.

Zum Schluss ehrte der 1. Vorsitzende Andreas Tropp noch folgende Mitglieder für a) 25 Jahre Mitgliedschaft:  Dennis Schwarz und Mark Zecha, b) 50 jährige Mitgliedschaft:  Hermann Bleul, Jürgen Pitz und Herbert Felkl (siehe Bild) und c) Ehrenmitgliedschaften für Ursula Deuster und Karin Pitz.

Anschließend wurde den Mitgliedern ein kleiner Imbiss gereicht. Immerhin harrten die Mitglieder bei 14,5 Grad im Bürgerhaus für mehr als drei Stunden aus.

v.l.n.r.: Zw. Vorsitz: Thomas Hörr, 50 Jahre Mitglied: Jürgen Pitz, Herbert Felkl, Hermann Bleul, die neue Kassenführerin: Monika Silberling, 1.Vors.:Andreas Tropp, Zw.Vorsitz: Michael Österling
v.l.n.r.: Zw. Vorsitz: Thomas Hörr, 50 Jahre Mitglied: Jürgen Pitz, Herbert Felkl, Hermann Bleul, die neue Kassenführerin: Monika Silberling, 1.Vors.:Andreas Tropp, Zw.Vorsitz: Michael Österling
die neue Kassiererin: Monika Silberling
die neue Kassiererin: Monika Silberling
Karin Pitz wurde zum Ehrenmitglied ernannt, leider fehlte zu diesem Anlass Ursula Deuster erkrankt.
Karin Pitz wurde zum Ehrenmitglied ernannt, leider fehlte zu diesem Anlass Ursula Deuster erkrankt.

Termine

oder gehe auf Termine

in der Monatsansicht

TISCHTENNIS

 

 

 

 

 

 

 

 

Rundenergebnisse

1. Team

2. Team

Schüler

 

 

 

Anfahrtsweg Fußballplätze

in Odersbach
in Odersbach

Hier finden Sie die Fußballplätze der SG Oberlahn und können Ihren Anfahrtsweg berechnen.

siehe....

Donnerstags Jugendtraining Tischtennis von 19-20 Uhr im Bürgerhaus. Schaut doch mal rein, Alexander Kohl wartet auf Euch!!!

Eintrittserklärung (2 Seiten)

Vorderseite
Eintrittserklärung_Vorderseite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.0 KB
Rückseite
Eintrittserklärung_Rückseite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.9 KB

Gästebuch

Kommentare: 0

vermissen Sie auf dieser Seite einen älteren Artikel?  Schauen Sie unter für Allgemeines Archiv  oder für Alte Herren Berichte dort im  Archiv AH oder zum Senioren-Fußball Archiv Senioren oder TT-Archiv nach!

Unsere Unterstützer

Metzgerei Bleul

und die Bäckerei Kremer

 

Wichtige Unterstützer: Metzgerei Bleul und Pizzeria Da Ramo, Zum Vergrößern anklicken
Wichtige Unterstützer: Metzgerei Bleul und Pizzeria Da Ramo, Zum Vergrößern anklicken

weitere Sponsoren hier: siehe Link